Parkas 10 Artikel

10 Artikel

4896pro Seite
Verpasse keine News

Kollektions-Highlights, Styling-Tipps und ein 15% Willkommens-Gutschein* für Dich.

Storefinder

Finde jetzt einen Tom Tailor Store in Deiner Nähe!

Der Parka für Herren: Lässig und smart!

Der Parka für Herren ist die Allzweck-Waffe bei Regen, Schnee oder Sturm. Das Hybrid aus Jacke und Mantel mit Kapuze hält Dich warm und windfest - und überzeugt - ob im Sale oder in den neuen Kollektionen - immer mit einem sehr coolen Look. Der Parka ist mittellang, hat immer eine Kapuze, die oft mit einem kuscheligen Innenfutter und Fellbesatz aufwartet. Charakteristisch sind auch die aufgesetzten Taschen - oft mit Flaps in Hüfthöhe sowie praktischen Brusttaschen. Weil Parkas immer sehr leger und lässig geschnitten sind, kannst Du darunter auch dickere Winterpullover bestens tragen. Da der Parka seit Jahrzehnten schon in Mode ist, gilt er schon längst als der Klassiker unter den Herren-Jacken.

Die Eskimos haben ihn erfunden

Der Ur-Parka stammt aus Grönland. Die dort lebenden Inuit sind natürlich auf wärmende Kleidungsstücke außerordentlich angewiesen. In ihrer Sprache bedeutet „Parka“ „Hitze“ - der Name ist also Programm. Diese lange Herren-Jacke fand schließlich ihren Einsatz beim Militär, die Soldaten wurden in ihren Parkas mit Kapuze warm gehalten und konnten sich dank des legeren Schnitts dennoch sehr gut in ihnen bewegen. Genau diese olivfarbenen Militär-Parkas waren - mit Peace-Zeichen und Friedenstauben bestückt - in den 1960er Jahren das Sinnbild der studentischen Friedensbewegung. Schließlich wurden die Jacken durch die britischen Mods so richtig berühmt, die mit Motorrollern durch die Straßen fuhren und mit den Parkas ihre teuren Markenanzüge schützten. Heute ist der Parka fester Bestandteil vieler Kollektionen der Designer - sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Klassisch in Olivgrün mit großer Kapuze oder aber mittlerweile auch in knalligen, bunten Farben. Da der Parka viele Trends überdauert, kannst Du ihn auch im Sale shoppen und Dir gleichzeitig ganz sicher sein, dass er auch in der nächsten und übernächsten Saison stets topmodisch ist. Es gibt sowohl Winter-Modelle mit Kapuze als auch weniger dick gefütterte für die Übergangszeit. Wenn Du diese Jacke liebst, kannst Du sie somit fast das ganze Jahr über tragen. Am besten sieht es aus, wenn Du zu den lässig geschnittenen Jacken schmale Hosen wie Slim Jeans und Chinos trägst.

So bleibt Dein Parka top in Form

Ob Winter- oder Übergangsparka - abhängig vom Obermaterial und Futter, sind viele Parkas auch waschmaschinentauglich. Am besten, Du hältst Dich strikt an das Pflegeetikett im Inneren der Jacke. Dann gehst Du auf Nummer sicher. Schließe alle Reißverschlüsse und Taschen vor der Wäsche, verwende keinen Weichspüler und wähle ein Schonprogramm mit wenig Schleuderdrehzahl. Zum Trocknen hängst Du die Herren-Jacke am besten auf einen Kleiderbügel und lässt sie an der Luft trocknen, denn so glättet er sich von ganz alleine.